44. Kraulertag Arnsberg 05.09.2010

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

 

alt 

 

44. Kraulertag in Arnsberg:

 

Wenn es Gold regnet:  Medaillendusche für den SSV Meschede

 

 „Nicht überrascht und sehr zufrieden“ fasste  Trainerin Kristina Dreibholz ihre Bilanz der Teilnahme der Mescheder Schwimmer beim 44. Kraulertag im Arnsberger Bad „Nass“ zusammen. Andere Deutungen ließen die 23 Medaillen (davon 19 Goldmedaillen) bei 29 Starts auch nicht zu.   Für das zehnköpfige Mescheder Team aus den Jahrgängen 1994 – 1999 war es der erste Wettkampf nach dem Hochsauerlandschwimmfest  und der Sommerpause. Entsprechend unterschiedlich war das Trainingspensum und Trainingsprogramm der einzelnen Sportler. Die Steilvorlage nach den Ferien lässt auf weitere Erfolge hoffen.  Über ausschließliche Erstplatzierungen konnten sich vor allem Marilen Contzen (Jahrgang 1999),  Julian Haselhoff (Jg. 94), Jakob Igges (Jg. 99),  Jelena Kempe (Jg.95), Greta Kloppenburg ( Jg. 94) und Lukas Streich (Jg. 94). Medaillengarant Maximilian Kramer (Jg.95) konnte wegen einer schulischen Veranstaltung nicht teilnehmen. 

Einige Schwimmer zeigten über die Sommerzeit sehr starke Leistungsverbesserungen. So konnte sich Lea Padberg über 100 m Freistil von 1:33,45 min auf 1:29,32 min verbessern. „Hammerzeiten“ (K. Dreibholz) legten vor allem Marilen Contzen über 100 m (1:16,96 min) und 200 m (2:53,97 min) Freistil und Jakob Igges hin. Igges (Jg.99) konnte sich vor allem über 200 m Freistil um fast 11 Sekunden auf 2:54,57 min und 200 m Rücken um 19 Sekunden auf 3:06,11 min verbessern, auch  wenn ihn die Disqualifikation über 100 m Rücken sehr schmerzte. Bei Julian Haselhoff und Greta Kloppenburg  trug vor allem das kontinuierliche und fleißige Langstreckentraining Früchte. Mit mehreren Sekunden unterboten die beiden  ihre bisherigen Bestzeiten über 400 m Freistil und sind – so Chefcoach Karl Lohn – bestens für die NRW-Meisterschaften im Freiwasser am kommenden Wochenende in Köln gerüstet.  Verlässliche Leistungen bieten ebenfalls Jelena Kempe, die über 100 m Brust und 200 m Lagen an den Start ging, sowie Ramona Wrede (Jg.99), die über 100 m Brust eine Gold- und über 200 m Brust eine Silbermedaille errang.  Über 100 m Rücken konnte sich auch Ron Komander (Jg. 97) mit einem zweiten Platz in die Medaillenrangliste vorarbeiten. Teresa Mansheim (Jg.95) errang über 100 m Freistil den 1. Platz, in der Wertung über 100 m Brust errang sie die Bronzemedaille. Obwohl er trainingsbedingt teils erheblich hinter seinen Bestzeiten zurückblieb, konnte Lukas Streich in seinen Paradedisziplinen 100m und 200m  Brust, sowie 100 m Freistil wie viele seiner Mannschaftskollegen dreimal Gold erringen.

Ergebnisse im Einzelnen:

Marilen Contzen (1/-/1/1); Jelena Kempe (1/1); Greta Kloppenburg (1/1/1); Theresa Mansheim (3/1); Lea Padberg (-/4); Ramona Wrede ((1/2); Julian Haselhoff (1/1/1); Jakob Igges (1/-/1/1); Ron Komander (3/2/4); Lukas Streich (1/1/1)

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve