Verbandsliga 3 | Frauen
ATV Haltern - SSV Meschede 3:2
21:25, 27:25, 25:19, 23:25, 20:18
IMG 6197

Meschede unterliegt im 5-Satz-Krimi
Am Samstag um 20 Uhr begann das spannende, abwehrstarke Volleyballspiel zwischen dem SSV Meschede und dem ATV Haltern in der Verbandsliga. Der ATV Haltern startete stark in den ersten Satz und zog nach wenigen Minuten davon. Meschede sammelte sich jedoch schnell, konnte den ATV in der Mitte des Satzes überholen und sicherte sich den Einstiegssatz. Sehr ausgeglichen gestaltete sich der zweite Satz der Partie. Kein Team konnte sich richtig absetzten, wodurch es bis zum Ende auf Augenhöhe blieb. Mit 27:25 sicherten sich die Halterner Damen den zweiten Durchgang.
Der dritte Satz sah nach einem Sieg für das Auswärtsteam des SSV aus. Man führte mit 17:9, als es zu einer Konzentrations- und Schwächephase kam und man noch mit 19:25 den Satz abgeben musste. Auch zu Beginn des vierten Satzes häuften sich weiter Angriffsfehler. Erst in der Mitte fanden die Mescheder Damen wieder zu ihrer Stärke zurück, konnten aufschließen und kurz vor Schluss das Heimteam noch überholen. Damit stand es nach Sätzen 2:2 und es ging in den Tiebreak.
Schnell lagen die SSV-Damen beim Seitenwechsel mit 8:3 hinten. Das Spiel schien fast schon verloren, als sie nochmals alle Kräfte bündelten und sich das Match zu einem wahren Krimi wandelte. Kein Ball wurde verloren gegeben und immer wieder Matchbälle gegenseitig abgewehrt. Um 22:06 Uhr und somit nach 2 Stunden Spielzeit, konnte das Heimteam aus Haltern jubeln, denn nach einer erfolgreichen Blockaktion hieß es 20:18. Der ATV konnte sich durch den Sieg 2 wichtige Punkte für ihren direkten Klassenerhalt sichern.
Aber auch die SSV-Damen freuten sich über den Tabellenpunkt, denn auch am vorletzten Spieltag hatte man wieder einmal mit personellen Problemen zu kämpfen. Die grippegeschwächte Evamaria Falke konnte das Team nur von der Bank aus unterstützen, wodurch Libera Lisa Achtzehn als Zuspieljoker eingesetzt wurde, um Karin Schürmann als zusätzliche Angreiferin einsetzen zu können. Außerdem rückte aus der Zweiten Marlen Gottbrath und aus der Damen 4 die erst 12-jährige Nele Krick auf.
SSV: Lisa Achtzehn, Maria Baulmann, Evamaria Falke, Nadine Frigger, Marlen Gottbrath, Lisa Kettler, Nele Krick, Maike Schotka, Karin Schürmann. | EF


 

____________


unseren Sponsoren Danke!

Sparkasse

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

alt

ARAL

Saracino Logo 

alt

radio sauerland Copy

alt

alt

Schnier

Stadtmarketing