12. Mittel- und Langstrecken-

meeting Bottrop 24. und 25.01.2015

 Meldeliste Meldeaushang  Meldeergebnis Vereinsergebnisse  Protokoll 

 

 SSV beim Mittel- und Langstreckenmeeting in Bottrop:

Kuschwald, Read, Padberg und Peda holen Gold

Kuschwald souverän über 1500 m Freistil zum Sieg

740 bottrop

Nahmen die die mehrfache Deutsche Meisterin Isabelle Härle in ihre Mitte: von links: Jonas Kuschwald, Jakob Igges, Nils Meier, Isabelle Härle, Hanna Padberg, Felix Griggel (vorn) und Christian Franzes. Es fehlen Tobias Krick, Mike Read und Clara Peda                                                                                                                                                 Foto: Eddi Griggel

Das zweitägige von der SVg Bottrop ausgetragene Mittel- und Langstreckenmeeting im Hallenbad Bottrop konfrontierte die 9 Schwimmerinnen und Schwimmer mit der  Leistungsstärke der großer Vereine und Startgemeinschaften des Ruhrgebietes. Auf dem Wettkampf gingen insgesamt Schwimmer aus 26 Vereinen an den Start. Die geballte Energie von Technik, Kraft und Kondition, aber auch Selbstdisziplin und Ehrgeiz verhalf den sauerländischen Schwimmerinnen und Schwimmern dabei mehr als zu einem respektablen Ergebnis.

Mit teils gewaltigen Zeitsprüngen - so Felix Griggel über 200m Freistil von 02:55,09 min auf 02:39,69min;  Jakob Igges über 1500 m Freistil  von 20:03,49 min auf 19:08,55 min; Hanna Padberg über 400m Lagen mit einer Verbesserung über 00:20,00 min und Clara Peda über 400m Freistil von 06:05,53 auf 05:54,94 min – überzeugten fast alle Schwimmer, so dass über 87% aller Starts zu persönlichen Rekorden wurden. Überzeugen konnten vor allem auch Jonas Kuschwald und Jakob Igges die über 1500 m Freistil auf die Bahn gingen.  Kuschwald siegte in einer Zeit von 19:06,72 min mit gewaltigem Abstand vor Max Griebner (SVg Bottrop) und Lukas Reinhober (FS Rheinkamp). Igges belegte in seinem Jahrgang über die gleiche Distanz Platz 3 hinter Markus Kracht und Steve Hermstein vom SSC 90 SH Stukenbrock.   

Neben der Goldmedaille von Jonas Kuschwald erwiesen sich vor allem Clara Peda (3 Starts über 200 m Freistil, 400m Freistil, 200 m Brust – 3 Bestzeiten – 3 Gold), Hanna Padberg (200m Rücken) und Mike Read (400m Freistil mit verdientem Abstand vor seinen Konkurrenten der SVg Bottrop und TB Wülfrath) als bestplazierte Sieger. Silbermedaillen erschwammen Felix Griggel (Super Leistung über 200m Rücken in 02:41,57 min), Tobias Krick (200m Brust im gewohnten Leistungsbereich) und Nils Meier (200m Freistil in 02:28,22; „Bei Nils sitzt mehr drin“). Meier, Igges, Griggel steuert zum Vereinsresultat noch 4 weitere Bronzemedaillen bei. An der Bronzemedaille vorbei schrappte Christian Franzes, der über 200 Rücken den undankbaren vierten Platz belegte.    

Das Medaillenergebnis – von den 16 Medaillen waren alleine 9 Goldmedaillen – dürfte wohl kaum auf die Begegnung der Mescheder Schwimmer mit der Deutschen Elite - Schwimmerin Isabelle Härle zurückzuführen sein, welche die Mescheder nachhaltig beeindruckte. Härle war in den Jahren 2010 und 2011 mehrfache deutsche Meisterin und krönte Ihre Karriere bei den Schwimmweltmeisterschaften 2011 (Shanghai) und 2013 (Barcelona) gemeinsam mit Thomas Lurz und Jan Wolfgarten mit der Bronzemedaille bzw. Goldmedaille im Freiwasser.       

Die Ergebnisse im Einzelnen: Christian Franzes (Jg.2001: 4/7); Felix Griggel (Jg.2001: 2/3/3/5/5); Jakob Igges (Jg.1999:3); Tobias Krick (Jg.1998: 2/4); Jonas Kuschwald (Jg.2000: 1); Nils Meier (Jg.1999: 2/3); Hanna Padberg (Jg.2000: 1/4/7); Clara Peda (Jg.2003: 1/1/1); Mike Read (Jg.1998: 1)

Der SSV in der Statistik: 9 Schwimmer/innen  mit 20 Einzelstarts und 18 persönlichen Bestzeiten (85,7% aller Starts); Medaillenspiegel: 9 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen, 4 Bronzemedaillen. 

hau

 

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve