DSV-Meisterschaften Masters "Kurze Strecken" Hannover 20. bis 22.06.14

Meldeliste

Meldeaushang Vereinsstartlisten Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

  

Verena Haselhoff:

 Vereinsrekord und dreifache Deutsche Vizemeisterin

Die 13 wird für Uwe Fettin zur Meisterschaftszahl

alt

Während die Spannung um das Weiterkommen der deutschen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien im Wochenturnus steigt, ist die Deutsche Meisterschaft der Masters im Schwimmen über „Kurze Strecken“ in Hannover bereits entschieden. Im Unterschied zum Fußball sind die emotionalen Spitzen bei Meisterschaften im Schwimmen in der Regel kürzer aber nicht minder heftig. Fest steht: Die SSV Schwimmerinnen und Schwimmer aus Meschede mischen weiter an der Spitze auf dem nationalen Schwimmparkett mit.

Verena Haselhoff (AK 45) überzeugte einmal mehr mit den Ergebnissen ihrer 5 Starts. Gleich drei Deutsche Vizemeistertitel konnte sie über 200m Lagen (2:42,33 min), über 50m und 100m Schmetterling (1:12,53min)erringen. Besondere Bedeutung kommt der Zeit von 0:30,97 min über 50 m Schmetterling zu, mit der Haselhoff ihren 2005 geschwommenen Vereinsrekord neu aufstellte. Ärgste Konkurrentin für Verena Haselhoff war die „Grande Dame“ des Schwimmsports in Schleswig-Holstein (Hamburger Abendblatt), Barbara Kehbein, die als langjähriges Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft mehrere Europarekorde aufstellte. Kehbein (VfL Oldesloe) belegte bei der DM in Hannover jeweils erste Plätze. Über 200m Freistil belegte Verena Haselhoff mit einer Zeit von 2:19,41 min hinter Barbara Kehbein und Ina Ziegler (Berliner TSC) den 3. Platz. Ebenfalls Bronze erhielt sie für ihre Leistung über 100 m Freistil (1:04,40 min).
 
Für Uwe Fettin (AK 55) wurde die Zahl 13 bei den Deutschen Meisterschaften zur Schicksalszahl. Während Fettin über 100m Brust in einer Zeit von 1:25,91 und einem 13. Platz hoch zufrieden war, erwartete er über 50 m Brust eine bessere Zeit und eine bessere Position, erreichte aber auch hier (0:37,70 min) den 13. Platz. Zufrieden zeigte sich Jendrik Fettin (AK 20), der über 50 m Rücken an den Start ging. Mit einer Zeit von 0:32,79 min erreichte er Platz 16.     


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve