08.06.2010

Sparkassen-Parkdeck wird zum Spielfeld

 29691169 543x199

Das Parkdeck der Sparkasse verwandelt sich am Sonntag, 13. Juni, ab 12 Uhr schon zum dritten Mal nach 1998 und 2008 in einen Sportplatz: Auf zwölf Plätzen wird dort gedribbelt, gepasst und geworfen - die NRW-Streetbasketball-Tour kommt nach Meschede.

Mitmachen kann, wer Lust dazu hat. „Die Teams können völlig gemischt sein“, sagt Stephan Entian, Leiter der Basketballabteilung „79ers“ im SSV Meschede. Das gilt sowohl für das Alter als auch für das Niveau: Ab acht Jahren kann jeder mitspielen, nach oben gibt es keine Grenze. „Und es kann sein, dass man gegen Profis oder gegen Leute spielt, die noch nie einen Ball in der Hand hatten“, so Entian.
Einsames Fähnchen

Er erwartet in diesem Jahr bis zu 100 Teams à drei Spieler auf dem Parkdeck und hat sich besonders für den Austragungsort Meschede eingesetzt: „Meschede hat eine Sonderposition, weil es ein einsames Fähnchen auf der Basketball-Landkarte ist.“ Um der Bewerbung noch mehr Gewicht zu geben, hat der SSV den Kreissportbund (KSB) Hochsauerland mit ins Boot geholt. „Wir unterstützen das gern“, sagt Jens Morgenstern vom KSB. „Das Gute an der Veranstaltung ist, dass man das als Ungeübter machen und einen schönen Tag verbringen kann.“

Die AOK unterstützt die NRW-Streetbasketball-Tour seit der ersten Runde vor 17 Jahren. Christof Dinter von der AOK Meschede: „Man kann sich online oder in jeder unserer Geschäftsstellen anmelden und auch am Sonntag noch ab etwa 9 Uhr bis 11.15 Uhr einchecken. Dann erhöht sich die Teilnahmegebühr allerdings von 12 auf 16 Euro pro Team.“
T-Shirt und Freigetränk

Dafür gibt es für jeden Teilnehmer ein T-Shirt und ein Freigetränk. Die besten drei Teams erhalten Basketballprodukte. Außerdem wird ein Campaufenthalt mit Stars aus der NBA ausgelost. Die Sieger des Turniers fahren zum Finale nach Recklinghausen.

 

79erslogo

Das Parkdeck der Sparkasse verwandelt sich am Sonntag, 13. Juni, ab 12 Uhr schon zum dritten Mal nach 1998 und 2008 in einen Sportplatz: Auf zwölf Plätzen wird dort gedribbelt, gepasst und geworfen - die NRW-Streetbasketball-Tour kommt nach Meschede.

Mitmachen kann, wer Lust dazu hat. „Die Teams können völlig gemischt sein“, sagt Stephan Entian, Leiter der Basketballabteilung „79ers“ im SSV Meschede. Das gilt sowohl für das Alter als auch für das Niveau: Ab acht Jahren kann jeder mitspielen, nach oben gibt es keine Grenze. „Und es kann sein, dass man gegen Profis oder gegen Leute spielt, die noch nie einen Ball in der Hand hatten“, so Entian.
Einsames Fähnchen

Er erwartet in diesem Jahr bis zu 100 Teams à drei Spieler auf dem Parkdeck und hat sich besonders für den Austragungsort Meschede eingesetzt: „Meschede hat eine Sonderposition, weil es ein einsames Fähnchen auf der Basketball-Landkarte ist.“ Um der Bewerbung noch mehr Gewicht zu geben, hat der SSV den Kreissportbund (KSB) Hochsauerland mit ins Boot geholt. „Wir unterstützen das gern“, sagt Jens Morgenstern vom KSB. „Das Gute an der Veranstaltung ist, dass man das als Ungeübter machen und einen schönen Tag verbringen kann.“

Die AOK unterstützt die NRW-Streetbasketball-Tour seit der ersten Runde vor 17 Jahren. Christof Dinter von der AOK Meschede: „Man kann sich online oder in jeder unserer Geschäftsstellen anmelden und auch am Sonntag noch ab etwa 9 Uhr bis 11.15 Uhr einchecken. Dann erhöht sich die Teilnahmegebühr allerdings von 12 auf 16 Euro pro Team.“
T-Shirt und Freigetränk

Dafür gibt es für jeden Teilnehmer ein T-Shirt und ein Freigetränk. Die besten drei Teams erhalten Basketballprodukte. Außerdem wird ein Campaufenthalt mit Stars aus der NBA ausgelost. Die Sieger des Turniers fahren zum Finale nach Recklinghausen.

Sparkassen-Parkdeck wird zum Spielfeld | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/sparkassen-parkdeck-wird-zum-spielfeld-id3552826.html#plx250860452

Das Parkdeck der Sparkasse verwandelt sich am Sonntag, 13. Juni, ab 12 Uhr schon zum dritten Mal nach 1998 und 2008 in einen Sportplatz: Auf zwölf Plätzen wird dort gedribbelt, gepasst und geworfen - die NRW-Streetbasketball-Tour kommt nach Meschede.

Mitmachen kann, wer Lust dazu hat. „Die Teams können völlig gemischt sein“, sagt Stephan Entian, Leiter der Basketballabteilung „79ers“ im SSV Meschede. Das gilt sowohl für das Alter als auch für das Niveau: Ab acht Jahren kann jeder mitspielen, nach oben gibt es keine Grenze. „Und es kann sein, dass man gegen Profis oder gegen Leute spielt, die noch nie einen Ball in der Hand hatten“, so Entian.
Einsames Fähnchen

Er erwartet in diesem Jahr bis zu 100 Teams à drei Spieler auf dem Parkdeck und hat sich besonders für den Austragungsort Meschede eingesetzt: „Meschede hat eine Sonderposition, weil es ein einsames Fähnchen auf der Basketball-Landkarte ist.“ Um der Bewerbung noch mehr Gewicht zu geben, hat der SSV den Kreissportbund (KSB) Hochsauerland mit ins Boot geholt. „Wir unterstützen das gern“, sagt Jens Morgenstern vom KSB. „Das Gute an der Veranstaltung ist, dass man das als Ungeübter machen und einen schönen Tag verbringen kann.“

Die AOK unterstützt die NRW-Streetbasketball-Tour seit der ersten Runde vor 17 Jahren. Christof Dinter von der AOK Meschede: „Man kann sich online oder in jeder unserer Geschäftsstellen anmelden und auch am Sonntag noch ab etwa 9 Uhr bis 11.15 Uhr einchecken. Dann erhöht sich die Teilnahmegebühr allerdings von 12 auf 16 Euro pro Team.“
T-Shirt und Freigetränk

Dafür gibt es für jeden Teilnehmer ein T-Shirt und ein Freigetränk. Die besten drei Teams erhalten Basketballprodukte. Außerdem wird ein Campaufenthalt mit Stars aus der NBA ausgelost. Die Sieger des Turniers fahren zum Finale nach Recklinghausen.

Linda Fischer

Sparkassen-Parkdeck wird zum Spielfeld | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/sparkassen-parkdeck-wird-zum-spielfeld-id3552826.html#plx1024071753

Das Parkdeck der Sparkasse verwandelt sich am Sonntag, 13. Juni, ab 12 Uhr schon zum dritten Mal nach 1998 und 2008 in einen Sportplatz: Auf zwölf Plätzen wird dort gedribbelt, gepasst und geworfen - die NRW-Streetbasketball-Tour kommt nach Meschede.

Mitmachen kann, wer Lust dazu hat. „Die Teams können völlig gemischt sein“, sagt Stephan Entian, Leiter der Basketballabteilung „79ers“ im SSV Meschede. Das gilt sowohl für das Alter als auch für das Niveau: Ab acht Jahren kann jeder mitspielen, nach oben gibt es keine Grenze. „Und es kann sein, dass man gegen Profis oder gegen Leute spielt, die noch nie einen Ball in der Hand hatten“, so Entian.
Einsames Fähnchen

Er erwartet in diesem Jahr bis zu 100 Teams à drei Spieler auf dem Parkdeck und hat sich besonders für den Austragungsort Meschede eingesetzt: „Meschede hat eine Sonderposition, weil es ein einsames Fähnchen auf der Basketball-Landkarte ist.“ Um der Bewerbung noch mehr Gewicht zu geben, hat der SSV den Kreissportbund (KSB) Hochsauerland mit ins Boot geholt. „Wir unterstützen das gern“, sagt Jens Morgenstern vom KSB. „Das Gute an der Veranstaltung ist, dass man das als Ungeübter machen und einen schönen Tag verbringen kann.“

Die AOK unterstützt die NRW-Streetbasketball-Tour seit der ersten Runde vor 17 Jahren. Christof Dinter von der AOK Meschede: „Man kann sich online oder in jeder unserer Geschäftsstellen anmelden und auch am Sonntag noch ab etwa 9 Uhr bis 11.15 Uhr einchecken. Dann erhöht sich die Teilnahmegebühr allerdings von 12 auf 16 Euro pro Team.“
T-Shirt und Freigetränk

Dafür gibt es für jeden Teilnehmer ein T-Shirt und ein Freigetränk. Die besten drei Teams erhalten Basketballprodukte. Außerdem wird ein Campaufenthalt mit Stars aus der NBA ausgelost. Die Sieger des Turniers fahren zum Finale nach Recklinghausen.

Linda Fischer

Sparkassen-Parkdeck wird zum Spielfeld | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/sparkassen-parkdeck-wird-zum-spielfeld-id3552826.html#plx1024071753


SparkasseVeltins Logo 2013 4c quadrat web


Aktuelles:

26.11.17 - Auswärtsspiel in Lüdenscheid

12.11.17 - Auswärtsspiel in Brilon

 

Saison '17/'18:

Tabellenstand:

4. - 2:2 Siege - 4 Pkt. - 259:256 Körbe

Topscorer:

J. Hochstein - 6 Spiele - 19,7 Pkt./Spiel

N. Bitter - 1 Spiel - 15 Pkt./Spiel

A. Zappe - 6 Spiele - 10,2 Pkt./Spiel