21.03.17 Abt.vers.003 web

lebhafte und intensive Abteilungsversammlung der VolleyballerInnen

Am Dienstag, 21.03.17, fand im Vereinsheim am Dünnefeld die jährliche Abteilungsversammlung der VolleyballerInnen statt.
Sehr zufrieden zeigte sich der Volleyballvorstand mit der Teilnehmerzahl, die wieder einmal gesteigert werden konnte. Aktive Spielerinnen aus allen Altersbereichen, aber auch eine erkleckliche Anzahl von Eltern, beteiligten sich an den Berichten, Beratungen und Abstimmungen. Insgesamt 43 Personen fanden den Weg ins neu gestaltete Vereinsheim.

Dass eine Abteilungsversammlung nicht automatisch ein trockenes Gremium sein muss, bewiesen die sehr anschaulichen und mit Bildern garnierten Berichte aus den Teams. Dabei zeigten einmal mehr auch sehr junge Damen, dass sie durchaus selbstbewusst vor einer Menge Leute ihren Bericht vortragen können.

sportl.Erfolg 2016Konz.KiJu TitelAn dieser Stelle wurde eins der vom Volleyballvorstand verfolgten Ziele deutlich, nicht nur Raum und Zeit für den reinen Sport zur Verfügung zu stellen, sondern mithilfe des Sports Kinder und Ju-gendliche darin zu fördern, sich zu selbstbewussten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu entwickeln. Das wurde besonders deutlich beim Bericht über die Umsetzung des preisgekrönten Kinder- und Jugendkonzeptes, das auch eine jährliche Evaluation vorsieht. Martin Kettler konnte mit Zahlen, Daten und Fakten belegen, dass das Konzept wirkt und zu einem tollen Aufschwung bei der Zahl der ÜbungsleiterInnen, der geleisteten Übungsleiterstunden, einer Perspektive für eine Qualifizierung der Nachwuchs-Trainerinnen – aber auch zu einer abermaligen Steigerung der sportlichen Erfolge geführt hat. Dass dies alles dem Spaß an der Sache keinen Abbruch tat, war an der schönen Atmosphäre im Vereinshaus durchaus abzulesen.

Dem obligatorischen Kassenbericht schickten die Verantwortlichen voraus, den Erfolg der Kassenführung nicht im Anhäufen von finanziellen Mitteln und großer Kontostände zu sehen, sondern ausreichend Mittel für eine qualitativ hochwertige Betreuung aller aktiven SportlerInnen zur Verfügung stellen zu können. Das fällt in den letzten Jahren zunehmend schwerer, steigen doch in verschiedenen Bereichen die Kosten derart, dass die akquirierten Einnahmen damit nicht Schritt halten können. Auf der gesicherten Basis eines seriösen Kontostandes wurden daher im Jahr 2016 ca. 1.400,-€ mehr ausgegeben als eingenommen.

AbtUm auch weiterhin ein adäquates Sport- und Betreuungsangebot aufrechterhalten zu können, stand daher auch die Einführung eines Abteilungsbeitrages auf der Tagesordnung. Schlüssig dargestellt kamen die Teilnehmer dann auch nicht an den Fakten und Argumenten vorbei und stimmten einstimmig für die zunächst auf ein Jahr befristete Einführung eines Abteilungsbeitrages von 10,-€ je Aktiven und Jahr.

Der TOP Wahlen konnte zügig erledigt werden. Lisa Kettler stellte sich erneut als Kassenprüferin für 2 Jahre zur Verfügung. Maike Schotka wurde als Ersatzkassenprüferin gewählt.

21.03.17 Abt.vers.011 webEin überraschendes Highlight ergab sich durch die Ehrung der langjährigen Spielerin Mechtild Steppeler, die nichts ahnend an der Abteilungsversammlung teilnahm. Mit nunmehr 54 (!) Jahren beendet Mechtild Steppeler zum Ende der Saison ihre aktive Laufbahn. Abteilungsleiterin Ellen Thiele übergab den fälligen Blumenstrauß und einen der neuen SSV-Fanschals mit der Bemerkung, dass diese Ehrung auch stellvertretend für alle anderen Spielerinnen erfolgt, die ihre langjährigen Erfahrungen mit viel Spaß am Sport immer noch einbringen.

Ellen Thiele und Martin Kettler berichteten den Anwesenden weiter über das Abteilungsleben im letzten Jahr. Es war „Leben in der Bude“, was durch die Beschreibung verschiedener selbstorganisierter Turniere, neuer Trikots, einer erfolgreichen Bewältigung der Digitalisierung des Spielbetriebes und vor allem auch einer umfangreichen und stets aktuellen Berichterstattung über Website, dem „NETZgeflüster“, der Presse und anderen Medien belegt wurde. Auch, dass die von Martina Kettler hervorragend geführte Cafeteria neben der Rundumversorgung der Heimspielfans auch einen nennenswerten Beitrag zu den Einnahmen erwirtschaftete, wurde ausdrücklich gewürdigt.

Zu beklagen ist allerding, dass das Verbandsliga-Team noch keinen Trainer bzw. keine Trainerin finden konnte. Dass das Team trotz dieses Mankos einen hervorragenden 3. Platz in der Verbandsliga belegt, ist vor allem dem hohen Grad an Selbstorganisation und der umfangreichen Übernahme von Verantwortung durch die Spielerinnen geschuldet.

Martin Kettler, auch im geschäftsführenden Vorstand des Hauptvereins tätig, konnte zum Abschluss der Veranstaltung noch Wissenswertes aus dem SSV berichten. Er wies auf die Mitgliederversammlung am 27.04.17 hin, zeigte sich erfreut über einen „Betriebsausflug“ der SSV-ÜbungsleiterInnen, Helfer und Vorstände im Juni, berichtete über neue Kursangebote (Zumba) und machte Werbung für die Möglichkeit zur Erlangung des Sportabzeichens im Juni.
Die Versammlung endete mit einem Dank an alle Beteiligten fürs Mitdenken, Zuhören und Mitreden.
Protokoll und Präsentation werden wie immer zeitnah auf der Website veröffentlicht. | MaKezuhören
[Präsentation] [Bilder Saison 2016]

 

____________


unseren Sponsoren Danke!

Sparkasse

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

alt

ARAL

Saracino Logo 

alt

radio sauerland Copy

alt

alt

Schnier

Stadtmarketing