F1 23.08.16

TeamSo viele Jobs -
aber auch so viel Teamgeist war noch nie!

30.08.16 | Die Volleyballmädels des SSV Meschede starten mit neuen Herausforderungen und einigen außergewöhnlichem Aufgaben in die neue Saison. Neben dem Rückzug des langjährigen Trainers Uwe Schlinkert verließen auch noch 6 Spielerinnen das Frauen1-Team. So war es keine leichte Aufgabe, so ein „Paket“ im Sauerland mal eben wieder aufzufangen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass bis heute die optimale Anzahl von 12 Spielerinnen noch nicht wieder erreicht werden konnte.
Achtzehn LisaAus diesem Grund sind wir ganz besonders über unsere 3 Neuzugänge erfreut. Lisa Achtzehn (18, re.) wechselte vom RC Sorpesee zum SSV, und auch Lisa Kettler konnten wir nach einer Pause zurück im Team begrüßen. Ebenso wurde aus der eigenen Jugend und dem Frauen3-Team der letzten Saison Nadine Frigger ins Team integriert. Herzlich willkommen!
Kempe JanaFrigger NadineDa 9 gemeldete Spielerinnen nun nicht gerade die ideale Teamgröße darstellen, trainieren Jana Kempe (li.) und Klara Steppeler (li.) - beide erst 16, ebenfalls aus der eigenen Jugend - regelmäßig beim F1-Training mit. Beide werden zunächst im Frauen3- Team gemeldet, sollen aber auch schnell ihren Platz im Frauen1-Team finden.
Durch das Fehlen eines Trainers oder Trainerin wurde uns schnell bewusst, dass zahlreiche Aufgaben nun von uns selbst gestemmt werden müssen. Wer kümmert sich um die Hallenbuchungstermine? Wer schreibt Spielberichte? Wer plant das Training? Wer organisiert Schiedsrichter? Wer kümmert sich um die Materialien wie Bälle, Bestellungen etc.? Wer entscheidet über die Startaufstellung beim Spieltag und vieles vieles mehr. All dies gehörte zu den Traineraufgaben und lief für uns bis jetzt mehr im Hintergrund ab. Das Team setzte sich zusammen und verteilte nach reiflicher Überlegung, um möglichst nichts zu vergessen, frei nach dem Motto „Wenn jeder etwas macht, ist das Ganze einfacher zu bewältigen!“ die Aufgaben auf alle Teammitglieder.


Durch das Engagement unserer erfahrenen Spielführerin Karin Schürmann können wir zurzeit eine ganz neue, intensive und abwechslungsreiche Vorbereitung erleben. Neben zahlreichen Ausdauer- und Treppenläufen beim bzw. vor unserem Hallentraining hat sie eine „neue, alte“ Zusammenarbeit mit einem Fitnessstudio vereinbart. Gemeinsam mit enjoy-Leiter Burkhard Heutger wurde ein Plan entwickelt, wie das Team mit diversen Kursen Kraft, Ausdauer und Koordination steigert und optimiert. Nicht gerade mit „Blood, Sweat & Tears“ aber doch mit viel Schweiß, Spaß und „auf die Zähne beißen“ hat das Team schon eine Einheit Indoor Cycling durchgeführt. Wir sind gespannt, was uns beim nächsten Mal erwartet! Außerdem arbeitet unser Neuzugang Lisa Achtzehn im Inmotion Fitnesstreff in Sundern. Dort durften wir Räumlichkeiten nutzen, und Lisa absolvierte mit uns eine Stunde Jumping-Fitness. Dabei waren wir uns alle einig, dass so etwas war zwar ganz schön anstrengend war, aber dass wir das auf jeden Fall nochmal machen! Danke an Lisa!
Ein weiteres großes Dankeschön gilt auch der Fahrschule Schnier, die uns einen neuen Satz Einspielshirts gesponsert hat. Wir freuen uns schon darauf, uns mit dem neuen „Wohlfühlfaktor“ vor dem Spiel einspielen zu können.
Neben unseren langjährigen Sponsoren, die uns in jeder Saison treu unterstützen, konnte noch die Bäckerei Franzes als weiterer Sponsor hinzugewonnen werden!
Um gut vorbereitet am 17.09.2016 gegen den TuS Hattingen möglichst erfolgreich in die Saison zu starten, werden wir die ersten beiden Septemberwochenenden nochmals intensiv nutzen. Wir möchten den Teamzusammenhalt stärken, indem wir das erste Wochenende gemeinsam in Essen verbringen. Abschließend bestreiten wir am Sonntag ein Vorbereitungsturnier in Wattenscheid. 
Ein Trainingswochenende steht an dem darauffolgenden Wochenende auf dem Programm. Dieses werden wir in Meschede absolvieren und gemeinsam im Gasthof Scheer in Eversberg übernachten. Neben intensiven Hallen- bzw. Balleinheiten stehen auch eine Kraft- und Ausdauereinheit im Enjoy sowie diverse Teamaktivitäten an.
So vorbereitet geht das Team mit großer Motivation und Freude in die neue Saison. Wir sind sicher, mit „Spaß an der Sache“ eine erfolgreiche Verbandsliga-Saison zu spielen. Uns freut besonders, dass dabei auch Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen eine wichtige Rolle spielen werden.
fan
Diesen Spirit möchten wir auf die vielen treuen Fans übertragen und hoffen sehr, dass diese - wie bisher - mit viel Enthusiasmus das Team unterstützen. | EF

____________


unseren Sponsoren Danke!

Sparkasse

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

alt

ARAL

Saracino Logo 

alt

radio sauerland Copy

alt

alt

Schnier

Stadtmarketing