TuRa Freienohl Herbstschwimmfest 03.10.2014

Meldeliste

Meldeaushang Ausschreibung Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

 

 Ein Drittel aller SSV Starts werden in Gold umgesetzt

Timo Meier und Julian Dinkel zeigen Format

Jakob Igges toppt innerhalb von sechs Tagen erneut seinen Rekord 

 720 IMG-20141005-WA0000 

TuRa Freienohl lud zum traditionellen Herbstschwimmfest ein; 139 Schwimmer und Schwimmerinnen  aus  15 Vereinen folgten der Einladung und traten mit 527 Einzel- und 10 Staffelstarts im Mescheder Hallenbad gegeneinander an. 

SSV: 39 Medaillen, 32 Persönliche Rekorde

Der SSV Meschede konnte mit seinen 39 Medaillen (23 x Gold, 8 x Silber, 8 x Bronze)  fast 70 Prozent aller Starts in einen Podestplatz umsetzen. Hinter dem nicht ganz unerwarteten Medaillenfest verbergen sich sicherlich die starke Mannschafts- größe, die Relation zur Wettkampfkonkurrenz, aber auch die teils erstaunlichen Leistungen und persönlichen Rekorde (32 Bestzeiten), die einige SSV-Schwimmer zeigten.

Jakob Igges verbessert eigenen Vereinsrekord innerhalb von 6 Tagen

Jakob Igges schraubte seinen Vereinsrekord über 50 m Rücken, den er erst vor 6 Tagen beim Sunderaner Herbstschwimmfest aufgestellt hatte, noch einmal um 3/100 hoch (00:28,80 min); seine in diesem Wettkampf insgesamt 4 erschwommenen Goldmedaillen wurden da fast zur schönen Nebensache.

Julian Dinkel und Timo Meier drehen auf

Format zeigten beim TuRa- Schwimmfest Julian Dinkel (Jg. 2001), der nicht nur mit seinen  Zeiten im Brustschwimmen über 50 m und 100 m überzeugte, sondern auch über 50 m Freistil einen Leistungssprung machte. Einen gewaltigen Entwick-lungssprung legte auch Timo Meier (Jg.2002) hin, der gute Leistungen über 50 m und 100 m Brust, sowie 50 m Freistil zeigte. „Super“ lobte SSV-Trainerin Kristina Dreibholz die Leistung von Clara Peda, als sie nach dem 100 m Freistil – Rennen aus dem Wasser stieg. Peda arbeitet sich kontinuierlich nach vorne,  in ihren Zeiten wird dies mal in der einen, mal in der anderen Disziplin sichtbar. Jonas Kuschwald zeigt sich seit längerer Zeit gut in Form und legt scheinbar mühelos in jedem Wettkampf „ noch eine Schüppe“ drauf. Das tut auch Nils Meier, allerdings nur über die kurzen Strecken.

Kontinuierliche Verbesserung als Etappenziel

„Kontinuierliche Verbesserung“ ist auch das Stichwort, das für weitere Schwimmer kennzeichnend ist: Pia Dreibholz (50 m Rücken), Kevin Dinkel (50 m Rücken), Christian Franzes (100 m Rücken und 100 m Freistil), Felix Griggel (50 m Brust), Marie Griggel (100 m Lagen), Jonas Hesse (50 m Freistil), Vivien Hoffmann (50 m Freistil und 50 m Rücken),  Tobias Krick (50 m Brust und 100 m Lagen), Lena – Sophie Kriese 50 m Brust, 50 m Rücken), Jonah Schulte (50 m Brust) und Björn Thano über 50 m Rücken.

10 Schwimmer holen 22 Goldmedaillen

Als „Goldjäger“ für den SSV beim Wettkampf fungierten Julian Dinkel (2x), Christian Franzes (2x), Felix Griggel (3x), Marie Griggel (1x), Jakob Igges (4x), Tobias Krick (2x), Jonas Kuschwald (3x), Nils Meier (1x), Lea Padberg (2x) und Clara Peda (2x). 

Staffeln: Gemischte Gefühle

Überzeugend gewann die 4 x 50 m Lagen – Staffel (J. Igges, J. Kuschwald, T. Krick, N. Meier) in einer von 02:10,50 min vor TuRa Freienohl und Wasserfreunde Finnen- trop. Nicht optimal dagegen war die Zeit und das Abschneiden der 4 x 50 m Freistil – Staffel (P. Dreibholz, F. Thano, L.S. Kriese, K. Dinkel) die mit großem Zeitabstand hinter TuRa Freienohl und SV Neptun Neheim - Hüsten anschlug.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Julian Dinkel (Jg.2001: 1/1/6); Kevin Dinkel (Jg.2001: 9/10/15); Pia Dreibholz (Jg.2005: 10/11); Christian Franzes (Jg.2001: 1/1/2/2); Felix Griggel (Jg. 2001: 1/1/1/2); Marie Griggel (Jg.1997: 1/2/3); Jonas Hesse (Jg.2004: 8/12); Vivien Hofmann (Jg.2004: 3/3): Jakob Igges (Jg.1999: 1/1/1/1); Tobias Krick (1/1/3/3); Lena-Sophie Kriese (Jg.2004: 4/6); Jonas Kuschwald (Jg.2000: 1/1/1); Nils Meier (Jg.1999: 1/2/3); Timo Meier (Jg.2002: 2/2/4); Lea Padberg (Jg.1997: 1/1/); Clara Peda (Jg.2003: 1/3/4); Jonah Schulte (Jg.2005: 5); Björn Thano (Jg.2002: 4/6); Robin Wrede (Jg.1996: 4/4).

Die SSV Meschede – Statistik:

19 SSV Schwimmer/-innen; 67 Starts (65 Einzel-, 2 Staffelstarts); 23 Goldmedaillen (34,9% aller SSV-Starts) 8 Silbermedaillen (11,9% aller SSV - Starts); 8 Bronzemedaillen (11,9% aller SSV-Starts);  32 persönliche Bestzeiten. 

hau


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve