SVSW-Meisterschaft „Masters“ Dortmund 21.09.2014

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

 

Fettin, Haselhoff und Kloppenburg werden Südwestfalenmeister

4 x 50 m Lagenstaffel holt Gold

520 DSCI0193 

Kräftemessen in der Mastersparte der südwestfälischen Schwimmvereine: Masters-schwimmer aus fast 30 Vereinen durchpflügten am vergangenen Wochenende das Wettkampfwasser des Bades in Dortmund- Scharnhorst über 50m und 100m – Strecken.

Aus der Kreisstadt war eine siebenköpfige Masterequipe mit Uwe, Sabrina und Jendrik Fettin, Verena Haselhoff, Greta und Angela Kloppenburg, sowie Heike Kuschwald am Start. Die Ergebnisse bei den Einzelwertungen - 12 Meistertitel, 3 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen - belegen erneut und eindeutig den Leistungsanspruch des SSV Meschede auf dem regionalem Schwimmparkett gegen starke Konkurrenz aus den großen Vereinen des Ruhrgebietes.

Herausragend waren die Leistungen von Verena Haselhoff (AK 45) die mit ihren Leistungen äußerst zufrieden war und diese in 5 Meistertitel umsetzen konnte. Allein mit ihren wettkampfschnellsten Zeiten über 50m Brust (0,39:42 min), 50m Schmetterling (0:31,25 min) und 50m Freistil (0:29:18 min) führte sie den wesentlichen jüngeren Schwimmerinnen die hohe Schwimmkunst aus Technik, Stil und Kondition vor. Auch Angela Kloppenburg (AK 55) zeigte gute – mit vier Meistertiteln geehrte – Zeiten über 100 m Freistil (1:19,89 min), 50m Schmetterling (0:39,67 min), 50 m Freistil (0:34,19 min) und 100m Schmetterling (1:30.25 min). Zwei Meistertitel erschwamm Uwe Fettin (AK 55) über 50m Brust: (0:36,74 min und 100 m Brust (1:24,79 min) und verwies Konkurrent Bernd Tominac von der SG Siegen auf den 2. Platz. Sabrina Fettin (AK 25) trat über 100m Brust an und wurde Südwestfalenmeisterin in einer Zeit von 1:40,99 min, den 2. Platz belegte sie über 100m Rücken, den 3. Platz über 50m und 100m Freistil. Heike Kuschwald (AK 45) startete über 100m Rücken und belegte hinter Teodora König (TSV Hagen - Vorhalle) den 2. Platz. Über 50 m Rücken belegte sie Platz 3. Ebenfalls Bronze holte Jendrik Fettin (AK 20) über 100m Rücken und 100m Lagen; mit seinem Start über 50m Rücken belegte er den undankbaren vierten Platz. Bei Greta Kloppenburg machte sich studienbedingt das geringere Trainingspensum bemerkbar. Sie kam über 50m Brust auf den vierten, über 50m Freistil auf den neunten Platz.

Spannende Rennen lieferten sich der SC Wiking Herne und der SSV Meschede in den 4 x 50m Lagen Staffeln. In der Mixed – Staffel (U.Fettin, J. Fettin, V. Haselhoff, A.Kloppenburg) gewann der SSV Meschede (AK 180: 2:16,48 min). In der Frauenstaffel siegte der SC Herne gegen Kuschwald, G. Kloppenburg, V. Haselhoff und S. Fettin.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Angela Kloppenburg (AK 55:1/1/1/1); Sabrina Fettin (AK 25:3/3/2/1); Verena Haselhoff (AK 45: 1/1/1/1/1); Greta Kloppenburg (AK 20: 4/9); Uwe Fettin (AK 55: 1/1); Heike Kuschwald (AK 45: 2/-/3); Jendrik Fettin (AK 20: 3/3/4)


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve