Nordrhein-Westfälische Meisterschaften der Masters kurze Strecken Solingen 23.08.14

Meldeliste

Meldeaushang Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

 

Golddusche für SSV Meschede bei NRW – Meisterschaften

SSV im Medaillenspiegel an sechster Stelle auf Landesebene

Haselhoff, Krömeke, Kloppenburg und Fettin steigern Goldkurs

620 2014-08-24412 11.22

Zu einem überraschenden Gold - Wochenende wurde die NRW-Meisterschaft der Masters in Solingen für die Schwimmer des SSV Meschede. Insgesamt 327 Spitzen - Schwimmerinnen und Schwimmer aus 63 Vereinen traten in 809 Einzel- und 121 Staffelstarts auf NRW-Ebene gegeneinander an. Am Ende dieses wichtigen Wettkampfs waren die 8 SSV Schwimmerinnen und Schwimmer überrascht, dass sich der SSV mit 13 Gold-, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen im Medaillenspiegel auf dem sechsten Platz   hinter der SG Essen, der SG Dortmund, dem SC Wiking Herne, dem SC Solingen und dem SV Gladbeck vor dem SV Blau – Weiß Bochum und der SG Wuppertal wiederfand.

Wesentlich zu diesem Erfolg trugen Verena Haselhoff und Verena Krömeke bei, die jeweils vier erste Plätze und damit NRW-Meistertitel errangen. Verena Haselhoff siegte teilweise mit deutlichem Abstand über 50 m und 100 m Schmetterling, sowie über 50 m und 100 m Freistil. Ebenfalls vier Goldmedaillen und damit Meistertitel errang Verena Krömeke. Sie trat in ihrer Altersklasse über 50m Brust, sowie über 50 m, 100 m und 200 m Freistil an.   Obwohl sie mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden waren, macht sich für Haselhoff und Krömeke das Training im Sommer bemerkbar. „Angesichts des starken Ausdauertrainings im Sommer haben wir unsere Sprintfähigkeit noch nicht richtig wieder. Das geht klar auf die Schnelligkeit, da sitzt eigentlich noch mehr drin“, so Verena Krömeke. Gold erzielte auch Jendrik Fettin, der über 50 m Rücken Sascha Weckler (Brander SV) und Kay Merkens vom SV Langenfeld in die Schranken wies. Angela Kloppenburg siegte souverän in ihrer Altersklasse über 50 m und 100 m Schmetterling. Über 50 m Freistil schlug sie hinter Anke Bauer (SG Essen) als Zweite an.

Ebenfalls Silbermedaillen und damit Vizemeistertitel errangen Uwe Fettin, Patrick Mansheim und Stefan Wrede. Uwe Fettin startete in seiner Paradedisziplin über 50 m Brust. Denkbar knapp schlug er knapp hinter Peter Kauch vom SV Gladbeck an, zeigte sich aber mit seiner Zeit sehr zufrieden. Patrick Mansheim belegte in seiner Altersklasse über 50 m Freistil (Platz 1: David–Mike Müller, Kölner Triathlon Team 1) und 100 m Schmetterling (Platz 1: Sascha Weckler, Brander SV) den zweiten und über 50 m Schmetterling den dritten Platz. Gute Leistungen zeigte auch Stefan Wrede, der sich vor allem über die 100 m Strecken (Rücken und Freistil) stark verbesserte und über 100 m Freistil den Vizemeistertitel errang. Heike Kuschwald bekam vor allem die starke Konkurrenz in ihrer Altersklasse in den Distanzen über 100 m Rücken und 100 m Freistil zu spüren; über 100 m Rücken belegte sie Platz 5, über 100 m Freistil Platz 7.          

Sehr erfolgreich waren auch die SSV- Staffeln: 2 Goldmedaillen schwammen die 4 x 50 m Lagen - Staffel weiblich (Kuschwald, Krömeke, Haselhoff, Kloppenburg) in einer Zeit von 02:25,34 min vor Aqua Sports Plettenberg und Delphin Ratingen – Lintorf. Die zweite Goldstaffel siegte in der gleichen Besetzung über 4 x 50 m Freistil weiblich. Silber erzielte die Mixed – Staffel in der Besetzung U. Fettin / Kloppenburg / Krömeke / Wrede über 4 x 50 m Freistil hinter dem SC Wiking – Herne und vor den Vereinen aus Oelde, Bonn und Essen.    

Ergebnisse im Einzelnen:

Jendrik Fettin (AK 20: NRW-Meister über 50m Rücken in 00:33,29 min); Uwe Fettin (AK 55: NRW-Vizemeister über 50 m Brust in 00:37,02 min) ; Verena Haselhoff (AK 45; Vierfache NRW-Meisterin über 50 m Schmetterling in 00:31,69 min; 100 m Schmetterling in 01:13,18 min; 50 m Freistil in 00:29,81 min; 100 m Freistil in 01:05,90 min); Angela Kloppenburg (AK 55; Zweifache NRW-Meisterin über 50m Schmetterling in 00:38.84 min; über 100 m Schmetterling in 01:34,16 min; NRW-Vizemeisterin über 50 m Freistil in 00:35,43 min); Verena Krömeke (AK40: Vierfache NRW-Meisterin über 50m Brust in, 50m Freistil in 00:29,35 min:,100 m Freistil in 01:04,26 min, 200 m Freistil in 02:22,31 min; 50 m Brust in 00:37,10 min); Heike Kuschwald (AK 45: 100 m Rücken Platz 5 in 01:28,33 min; 100 m Freistil Platz 7 in 01:20,12 min); Patrick Mansheim (AK 20: Zweifacher Deutscher Vizemeister über 50 m Freistil in 00:26,56 min, 100 m Freistil in 01:00,89 min; Platz 3 über 50 m Schmetterling in 00:30,25 min); Stefan Wrede (AK 50: Deutscher Vizemeister über 100 m Freistil; Platz 3 über 100 m Rücken; Platz 4 über 100 m Rücken).  

Medaillenspiegel: (Platzierungen der ersten 15 von 62 teilnehmenden Vereinen)  

01. SG Essen: 42 / 27 /24

02. SG Dortmund: 19 / 4 / 4

03. SC Wiking-Herne: 17/ 3 /11

04. SC Solingen: 17/ 1 / 2

05. SV Gladbeck: 14 / 7 / 5

06. SSV Meschede: 13 / 6 / 2

07. SV Blau-Weiß Bochum: 11 / 12 / 1

08. SG Wuppertal: 9 / 5 / 3

09. Brander Schwimmverein 8 / 10 / 7

10. Düsseldorfer SC 8 / 6 / 1

11. SF Unna: 7 / 10 / 0

12. SC Herford 7 / 2 / 1

13. SSF Bonn 6 / 14 / 3

14. SG Neuss 6 / 4 / 2

15. FS Düsseldorf 6 / 1/1

hau

 

Pressevorinformation

Aktuelle Meldung

SSV Meschede startet mit 8 Schwimmern auf den NRW-Meisterschaften in Solingen -

Der SSV Meschede nimmt mit 8 Schwimmerinnen und Schwimmern an den NRW Meisterschaften der Masters teil, die am kommenden Wochenende in Solingen stattfinden. Jeweils in ihren Altersklassen gehen an den Start: Uwe Fettin (50m Brust);  Verena Krömeke (50m Brust; 50m, 100m und 200 m Freistil); Stefan Wrede (50m und 100m Rücken, 100m Freistil); Jendrik fettin (50m Rücken), Verena Haselhoff (50m und 100m Freistil; 50m und 100m Schmetterling), Angela Kloppenburg (50m und 100m Schmetterling, 50m Freistil); Patrick Mansheim (50m und 100m Freistil; 50m Schmetterling); Heike Kuschwald (100m Freistil, 100m Rücken). Für die Leistungsschwimmer des SSV, die neben den 21 Einzelstarts auch bei den Staffeln über 4 x 50m Lagen, 4 x 50m Freistil und 4 x50m Freistil mixed vertreten sind, fand eine Sommerpause für die SSV- Leistungsschwimmer übungstechnisch nicht statt. Statt dessen war -wie immer - kontinuierliches Training angesagt.

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve