EM in Eindhoven 01.09. bis 06.09.2013

Starterliste Vereinsergebnisse Protokoll Open Water Protokoll

Meschede, 10.September 2013 

“ Wir hatten die Chance und konnten sie ergreifen“

SSV Meschede zieht EM – Bilanz

alt 

Meisterschaften sind per se etwas Besonderes, Europameisterschaften toppen dies und signalisieren eine andere Liga. Das sie mit ihren Pflichtzeiten den Eintritt in diese Liga lösen und an der ‚European Masters Championchips’ im niederländischen Eindhoven teilnehmen konnten, macht die SSV Schwimmer Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg, Verena Krömeke, Chris Read und Stefan Wrede dankbar und  stolz. 

Bei den einwöchigen Europameisterschaften traten mit 4350 Schwimmern aus 1209 Vereinen die besten europäischen Masters Schwimmerinnen und Schwimmer mit  13000 Starts gegeneinander an. „Beeindruckend und gigantisch“, Chris Read und Stefan Wrede sind begeistert  von den EM - Erfahrungen. Wrede, selbst organisationserfahren in der Durchführung von größeren Wettkämpfen, nutzt superlative Worte: Organisation, Atmosphäre, Sportgeist und das Miteinander im Gegeneinander des Wettkampfs sind für ihn, wie auch für Read einfach nur eins: überwältigend. Für alle SSV Schwimmer war Eindhoven ein EM – Debut. „Wir wussten, dass wir Chancen hatten. Wie gut diese waren, merkten wir, als wir unsere Schwimmstärken optimal einsetzen konnten und im Becken merkten, wie stark wir eigentlich waren“, so Verena Haselhoff.  Diese Stärke spiegelt sich in vielem wieder:  in Titeln und Rangplätzen, aber auch in persönlichen Rekorden und zeitlichen Verbesserungen.

Herausragend bleiben natürlich die Titelgewinne: Neben dem Europameistertitel über 3000 m Freistil im Freiwasser konnte Verena Krömeke (AK 35) auch den Vizeeuropameistertitel über 200 m und 400 m Freistil erringen. Verena Haselhoff holte sich den Vizeeuropameistertitel in ihrer Altersklasse (AK 45) über 200 m Freistil.  Bronze schwamm Verena Haselhoff über 400m Freistil, Verena Krömeke über 50 m Brust. Knapp an der Bronzemedaille vorbei und  auf dem undankbaren vierten Platz landeten Haselhoff über 50 m Schmetterling und Krömeke über 800 m Freistil.

Zufrieden mit ihren Zeiten zeigte ich auch Angela Kloppenburg (AK 55),  die in sehr guten Zeiten über 100 m und 200 m Schmetterling jeweils den 8. Platz belegte. Mit langer Schwimmerfahrung arbeiten sich Chris Read (AK 45) und Stefan Wrede (AK 45) langsam wieder nach vorne. Mit persönlichen Bestzeiten auf der langen Bahn erreichte Chris Read  über 50m Brust den 22. Platz, über 100 m Brust den 23. Platz. Stefan Wrede belegte über 50 m Rücken Platz 29.

Ein besonderer Höhepunkt der SSV – Schwimmerinnen und Schwimmer war die 4 x 50 m Lagen- Staffel mixed mit Stefan Wrede, Chris Read, Angela Kloppenburg und Verena Haselhoff.  Mit Platz 13 sind sie mehr als zufrieden.  Mit großem  Vorsprung an die Spitze setzte sich die Staffel aus der Ukraine, die mit ihrem Sieg vollkommen überraschend einen Altersklassenweltrekord  aufstellte.             

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Verena Krömeke: (1/2/2/3/4); Verena Haselhoff (2/3/4/6/6); Angela Kloppenburg (8/8); Chris Read (22/23); Stefan Wrede (29); Staffel 4 x 50 m  (13) 

 

Meschede, 7. September 2013

 Grandioser Schlusspunkt der European Masters Championships

       Verena Krömeke Europameisterin !!!!

                                      alt

Mit einem grandiosen Schlusspunkt beendete Verena Krömeke die Europameisterschaft der Masters im niederländischen Eindhoven. Krömeke siegte in ihrer Altersklasse über 3000m Freistil im Freiwasser. In einer phantastischen Zeit von 38:14,30 min und gehörigem Abstand zum Konkurrenzfeld erschwamm sie den Europameistertitel und verwies Chiara Benvenuti (Firenze Nuota Master, Italia) mit einer Zeit von 0:38:32,35 auf den zweiten Platz. Jessica Caroline Wooddisse (Strova Masters SC, Great Britain) erhielt  die Bronzemedaille

 

Meschede, 5. September 2013                                                                                            

                                                  European Masters Championchips:

Verena Haselhoff auf Platz 4 und 6 bei EM

alt

Platzierungen und Zeiten passten auch am 5. Wettkampftag bei Verena Haselhoff, die für den SSV Meschede in der deutschen Equipe bei den Europäischen Meister-schaften der Masters im Schwimmen im niederländischen Eindhoven startete.

Über 50 m Schmetterling belegte Haselhoff in einer Zeit von 0:31,33 min den vierten Platz. Mit 18. Hundertstel  war der Abstand zum 3. Platz und damit zur Bronzemedaille nur hauchdünn. Hier, wie auch über 100 m Freistil, die Haselhoff ebenfalls absolvierte,  wird die Leistungsdichte zwischen den ersten Plätzen überdeutlich. Über 100 m Freistil, wo sie den 6. Platz belegte, fehlten nur knapp 3 Zehntel zum dritten Platz. Mit ihrer Zeit von 1:03, 50 min in dieser Disziplin toppt Haselhoff ihre Zeit, die sie zuletzt auf den Deutschen  Meisterschaften in Sindelfingen und Wetzlar schwamm.

 

Meschede, 4. September 2013  

European Masters Championchips:

SSV – Staffel auf Platz 13

Kloppenburg über 200 m Butterfly auf 8. Platz

Chris Read und Stefan Wrede erstmals am Start

alt 

„Beeindruckend und gigantisch“, Chris Read und Stefan Wrede sind begeistert  von allem, was ihnen derzeit in Eindhoven begegnet und wiederholen die Worte beständig. Wrede, selbst organisationserfahren in der Durchführung von größeren Wettkämpfen, nutzt superlative Worte: Organisation, Atmosphäre, Sportgeist und das Miteinander im Gegeneinander des Wettkampfs sind für ihn, wie auch für Read überwältigend. Für die beiden Männer, wie auch für die Mescheder SSV – Frauen Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg und Verena Krömeke, die als Teil der deutschen Equipe derzeit an den Europameisterschaften im Schwimmen im niederländischen Eindhoven teilnehmen, ist die Teilnahme auf europäischen Parkett ein Debut, das in den unterschiedlichen Facetten zwischen Wettkampf und Event vielfältig und bunt und begeisternd wirkt.

Auch am 4. Meisterschaftstag lief es gut für die Mescheder: Angela Kloppenburg  ging über 200 m Schmetterling an den Start. Mit einer guten Zeit von 3:38,72  gelang ihr Platz 8 in ihrer Altersklasse. „Brustspezialist“ Chris Read ging in seiner Disziplin über 100 m an den Start. Bei einer Konkurrenz von über 90 weiteren Schwimmern belegte er in einer Zeit von 1:17,45 min den 23. Platz (und eine persönliche Bestzeit auf der Langbahn).  Ebenfalls gut platziert war Stefan Wrede, der für  50 m Rücken auf den Startblock stieg. Mit einer Zeit von 0:36,18 min und ebenfalls persönlicher Bestzeit auf der Langbahn fand er sich im europäischen Konkurrenzfeld auf Platz 29 wieder.

 

Meschede, 3. September 2013

                       Mescheder Schwimmer setzen Erfolgsserie bei EM fort

Erneut Silber und Bronze für Haselhoff und Krömeke

Gute Zeiten für Kloppenburg. Read gibt Meisterschafts – Debut  

 alt

Die Erfolgsserie der Mescheder Schwimmerinnen und Schwimmer reißt auch am 3. Tag der Europameisterschaften der European Masters Championchips in Eindhoven nicht ab. Vizeeuropameisterinnen ihrer Altersklassen wurden Verena Krömeke und Verena Haselhoff jeweils über 200 m Freistil. 

Krömeke schwamm diese Distanz in einer Rekordzeit von 2:15,83 min knapp hinter Rivalin Tanja Zueger (Schweiz) und vor Georgia Chatzigeorgiou aus Griechenland. Mit dieser Zeit knackte sie fast nebenbei den seit 1981 bestehenden Vereinsrekord in dieser Disziplin. Bronze holte Krömeke über 50m Brust.

Sehr zufrieden mit ihren Zeiten war auch Verena Haselhoff. Mit 2:17,98 lag sie zwar hinter Daniela Sabatini aus der Schweiz, verwies aber Susanne Metsch aus Dänemark auf den dritten Platz. Mit ihrem Start über 100 m Butterfly landete mit einer Zeit von 1:12,81 auf Platz 6 und verbesserte ihre Zeit, die sie zuletzt auf den Deutschen Meisterschaften gezeigt hatte.

Sein Meisterschafts - Debut gab Chris Read.  Der Mescheder Brite belegte über 50 m Brust (0:34,66 min) den 22. Platz.  Angela Kloppenburg startete über 100 m Schmetterling. Mit ihrer Zeit von 1:30,40 min und einem 8. Platz war sie mehr als zufrieden. Ihr Rennen wurde fast zu einem innerdeutschen Duell, das Karin Hoffmann mit ihrem Anschlag auf Platz 7 entschied.                                                      

 

Meschede, 2. September 2013

Europameisterschaft: Krömeke und Haselhoff holen Silber und Bronze

Erste Medaillen am zweiten Wettkampftag 

                                                                          alt

Mit excellenten Zeiten holten die SSV – Schwimmerinnen Verena Krömeke und Verena Haselhoff Silber und Bronze auf der European Masters Championchips im niederländischen Eindhoven.

Mit einem neuen Vereinrekord in einer grandiosen Zeit von 4:48,28 min errang Verena Krömeke über 400 m Freistil Silber hinter Tanja Zueger (Schweiz) und vor Chiara Benvebuti (Italien). In der gleichen Disziplin startete sie am Tag zuvor über 800 m Freistil (10:08,03 min) und schlug als Vierte an.

Bronze erhielt Verena Haselhoff. Über 400 m Freistil schwamm sie in einer persönlichen Rekordzeit von 4:56,57 min hinter Susanne Mietsch (Dänemark) und Daniela Sabatini aus Italien auf den 3. Platz.   

 

Meschede, 29.08.2013

                                                    European Masters Championchips in Eindhoven

SSV Schwimmer nehmen an Europameisterschaften teil

   

                      alt

Mit Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg, Verena Krömeke, Christopher Read und Stefan Wrede nehmen gleich fünf Leistungsschwimmer des SSV Meschede an den „European Masters Championchips“ im niederländischen Eindhoven teil. Vom 31. August bis zum 08. September werden mit 4350 Schwimmern aus 1209 Vereinen die besten europäischen Masters Schwimmerinnen und Schwimmer mit  13000 Starts gegeneinander antreten.  „Trainingstechnisch, konditionell und mental sind wir gut vorbereitet und freuen uns außerordentlich auf die European Masters“, so Verena Krömeke. Bei der der von der Ligue Europeenne de natation  / European Aquatics ausgerichteten Meisterschaft gehen die Mescheder Schwimmer insgesamt 14 x auf den Startblock, Verena Krömeke startet zudem über 3000 m Freiwasser. Mit einer  4 x 50 m Lagen mixed – Staffel komplettieren Stefan Wrede, Christopher Read, Angela Kloppenburg und Verena Haselhoff ihre Teilnahme an den EC – Masters. Für den SSV – Schwimmer Christopher Read ist die Europameisterschaft gleich mehrfach europäisch: selbst britischer Staatsbürger tritt er in einem deutschen Verein bei den European Masters 2013 in den Niederlanden an.  

Starts der Mescheder Schwimmer im Einzelnen: Verena Haselhoff (100 m, 200m 400 m Freistil, 50 m, 100 m Schmetterling), Angela Kloppenburg (100m, 200 m Schmetterling), Verena Krömeke (200m, 400m, 800m Freistil, 50 Brust, 3000 m Freiwasser), Christopher Read (50m, 100m Brust), Stefan Wrede (50m Rücken) und Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg, Christopher Read und Stefan Wrede ( 4 x 50 m Lagen mixed – Staffel).

 

 

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve