Herbstschwimmfest Wfr Gevelsberg 08.11.2009

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

Bestzeitenflut in Gevelsberg

Mit 15 Aktiven war der SSV beim diesjährigen 19. Gevelsberger Herbstschwimmfest am Start. Ingesamt 47 Einzelstarts wurden absolviert, die zu 9 Vereinsjahresbestleistungen und 28 persönlichen Bestleistungen führten. Hauptaugenmerk lag zum einen auf der Entwicklung der jüngsten, zum anderen aber auch auf den Ergebnissen der Jungen, die noch eine Vielzahl von Strecken schwammen, die für Cheftrainer Karl Lohn Erkenntnisse für die am kommenden Wochenende stattfindenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften bringen sollten. 

Überaus positiv präsentierten sich Marina Knust, Ramona Wrede und Leonie Streich, die alleine acht persönliche Bestzeiten schwammen. So verbesserte sich Marina über 100 m Freistil um sieben sec auf 1.29,92 min und auch die 100 m Brust in 1.54,70 min lassen aufhorchen. Ramona belegte über 50 m Rücken in 48,32 sec Platz eins und Leonie zeigte über 200 m Brust ein couragiertes Rennen. Mi ihrer Zeit von 3.25,58 min holte sie Gold, den gleichen Medaillenplatz gab es zudem über 100 m Brust. 

Teresa Mansheim verbesserte sich über 200 m Lagen in 3.16,82 min gleich um fast 18 sec und Helena Mansheim holte gleich viermal Edelmetall, wobei sie über 200 m Rücken eine Leistungssteigerung um 12 sec schaffte. Jelena Kempe konnte zweimal den Podestplatz erringen und Franziska Igges schwamm erstmals die harten 400 m Lagen, wobei Ergebnis  von 6.24,16 min mit Silber belohnt wurde. 

Die jüngsten Jungenvertreter waren Mike Read, Jakob Igges und Nils Meier. Mike war über 100 m Freistil kaum zu stoppen, seine Endzeit von 1.28,63 min bedeutete eine Verbesserung um fünf sec und zudem den dritten Platz und Jakob konnte seine Sprintfähigkeiten erneut unter Beweis stellen und wurde mit dreimal Silber belohnt. Nils Meier erreichte über 50 m Brust Gold in 49,73 sec. 

Viel Freude hatte Cheftrainer Karl Lohn an den Ergebnissen seiner DMS-Teilnehmer, die über ihre geplanten DMS-Strecken ausschließlich persönliche Bestzeiten erzielten. So pulverisierte Lukas Streich über 200 m Brust seine Bestzeit um über 10 sec auf 2.51,76 min und Stephan Haselhoff konnte sich über 50 m und 100 m Rücken steigern. Patrick Mansheim liess es über 200 m Freistil, 200 m Schmetterling und 400 m Lagen richtig krachen. Sein Pensum in Gevelsberg mit 950 m Streckenmetern innnerhalb kürzester Zeit waren ein extremer Abschlusstest, den er mit Bravour bewältigte. Und auch Julian Haselhoff mit Zeitverbesserung um fünf sec auf 1.09,92 min über 100 m Rücken sowie seine Bestzeit über 400 m Freistil lassen hoffen. Gesetzt für die 200 m Freistil ist auch Benedikt Wrede, der sich um 20 sec auf 2.21,45min steigerte und zudem über 200 m Brust eine weitere Verbesserung auf 2.50,70 erzielte. 

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve