DMS Männer Dortmund 14.11.2009

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

alt

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bringt Steigerungen

Mescheder Männerteam überzeugt mit Platz 4

Auch in 2009 nahmen die Männer der Schwimmabteilung des SSV Meschede an der  Deutschen Mannschaftsmeisterschaft teil. Gestartet wurde in der Südwestfalenliga, zum Einsatz kamen 10 Aktive, die von Cheftrainer Karl Lohn auf den Punkt genau für diesen Wettkampf fit gemacht waren. 

Das junge Team wurde von den beiden Mastersschwimmern Thorsten Bauer und Stephan Brunner angeführt. Während Thorsten fünf Starts absolvierte und dabei 2055 Punkte erzielte und über 50 m Schmetterling seine beste Einzelleistung brachte, konnte Stephan bei vier Einsätzen 1848 Punkte der Teamwertung zuführen und seine höchste Einzelpunktzahl über 100 m Freistil einfahren. 

Die meiste Strecke hat wieder einmal David Wetzel zu bewältigen. Bei fünf Starts kam er auf 2700 m und erreichte dabei mit 2285 Punkten auch die höchste Einzelpunktzahl. Zudem hatte der mit 1500 m Freistil und 200 m sowie 400 m Lagen auch die anspruchsvollsten Strecken auf dem Programm. Auf 2400 m kam Julian Haselhoff, der dabei 2070 Punkte dem Mannschaftsergebnis beisteuerte. Auch er bewältige die drei längsten Freistilstrecken sowie die 100 m und 200 m Rücken.  Sein Bruder Stefan kam bei vier Starts auf 1866 Punkte, ein tolles Ergebnis zumal er zu Beginn der Woche noch mit einer starken Erkältung ans Bett gefesselt war und somit auch das Training ausfallen lassen musste. Seine Stärken lagen wieder einmal auf den drei Rückenstrecken, wo er stets an seine Bestzeiten herankam. 

Drei Einsätze hatten Patrick Mansheim und Lukas Streich sowie Benedikt Wrede zu bewältigen, die 1124 bzw. 1333 Punkte und 1138 Punkte kamen. Stark das Ergebnis von Patrick über 50 m Freistil während Lukas auf den drei Bruststrecken überzeugte und Benedikt die 400 m Lagen in Bravour meisterte. In Kai Droste und Lukas Gimmel hatte Karl Lohn zwei Aktive die jeweils einmal im Einsatz waren, sich hierbei aber prächtig schlugen. Kai holte über 200 m Lagen 368 Punkte und Lukas fuhr über 50 m Brust tolle 487 Punkte ein.

Als Reserveschwimmer standen Andre Droste, Maximilian Kramer und Lukas Tittmann zur Verfügung. 

Am Ende des Wettkampfes zeigte sich Cheftrainer Karl Lohn stolz und glücklich über das erzielte Ergebnis von 14574 Punkten. Dies bedeutete innerhalb der Mescheder Startgruppe bis dahin Platz eins. Jetzt gilt es abzuwarten wie in der zweiten Gruppe die Ergebnisse sein werden. Erst dann steht fest, ob die Mescheder im kommenden Jahr möglicherweise in der Aufstiegsrunde an den Start gehen können. Unter Berücksichtigung der Punktetabelle des Vorjahres konnte sich das Mescheder Team um mehr als 500 Punkte steigern.

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve