SV SW Meisterschaften Dortmund 12.-13.12.2009

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

Mescheder Schwimmer beenden 2009

Medaillenflut in Dortmund

Mit neun Aktiven waren die Schwimmer des SSV Meschede bei den diesjährigen Südwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften in Dortmund-Brackel am Start. Ingesamt 19 Einzelstrecken sowie ein Staffelrennen wurden geschwommen und die Ausbeute von insgesamt 10 Medaillen konnte sich wahrlich sehen lassen. 

Franziska Igges stellte eine persönliche Bestzeit über 50 m Rücken in 35,86 sec auf, damit belegte sie Platz 10. Im gleichen Jahrgang startete Greta Kloppenburg über 50 m Freistil,  sie erreichte Platz 8. Jüngste Mescheder Schwimmerin war Helena Mansheim, die über 50 m Rücken leider wegen eines Fehlstarts disqualifiziert wurde, im anschließenden Staffelrennen aber ihr Können zeigte, denn mit persönlicher Bestzeit von 34,89 sec trug sie erheblich zum tollen Staffelergebnis bei. Zwei Starts absolvierte Rebecca Vollmer über 50 m Freistil (Platz 3 in 28,81 sec) und 50 m Rücken (Platz 5 in 33,80 sec). Besonders ihr Ergebnis über Freistil ist aufgrund des deutlichen Trainingsrückstandes als überaus positiv zu werten. Eine grandiose Meisterschaft verlebte Martina Gördes. Bei sechs Einzelstarts konnte sie sich über 100 m Lagen den Südwestfalenmeistertitel sichern, zudem belegte sie viermal Platz 2 in den Rennen über 50 m Brust und 100 m Brust sowie über 50 m und  100 m Rücken. Hinzu kamen die Silbermedaille über 100 m Brust und die Bronzemedaillen über 50 m Brust sowie 100 m Lagen in der Wertung der offenen Klasse (= hier werden alle Schwimmerinnen des Gesamtwettkampfes in einer Wertung berücksichtigt). Damit holte Martina insgesamt 8 der 10 Medaillen. Gut aufgelegt bei den Jungen war Lukas Gimmel über 50 m Brust. Hier stellte er mit 34,44 sec eine persönliche Bestzeit auf und belegte Platz 11. Patrick Mansheim konnte über die gleiche Strecke seine Klasse unter Beweis stellen und belegte Platz 9 in 34,06 sec. Über eine Bronzemedaille freute sich Lukas Streich im Rennen über 50 m Brust, welches er in 34,43 sec abschloss. Zudem erreichte er über 100 m Brust Platz 4. Vier Starts konnte Julian Haselhoff bewältigen. Mit den Plätzen 11 über 50 m und 100 m Schmetterling sowie Platz 15 über 50 m Rücken zeigte er sich zufrieden. Nicht so gut lief es über 100 m Rücken, hier wurde er leider disqualifiziert. Im abschließenden Rennen über 4 x 50 m Lagen traten Helena Mansheim, Martina Gördes, Rebecca Vollmer und Greta Kloppenburg an. Alle vier gaben noch einmal alles und erreichten in 2.12,38 min einen tollen sechsten Platz. Damit endete eine lange und harte Saison 2009 mit einen hervorragenden mannschaftlichen Gesamtergebnis, mit dem sich Cheftrainer Karl Lohn sehr zufrieden zeigte.

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve