NRW Meisterschaften Warendorf 08./09.05.2010

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

alt

Mescheder Schwimmer auf NRW – Meisterschaften

Julian Haselhoff und Lukas Streich  mit Kämpferqualitäten 

Die harten Pflichtzeiten konnten die zwei Schwimmer des SSV Meschede  bereits im Vorfeld bei den offenen Südwestfälischen Meisterschaften in Dortmund für die Teilnahme auf Landesebene erbringen. Jetzt starteten die beiden 16jährigen Mescheder Leistungsschwimmer Julian Haselhoff und Lukas Streich bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf weiter durch. Mit weit über 2000 Starts  gingen in diesem anspruchsvollen, hochklassigen Wettkampf mehr als 640 Schwimmer aus 116 Vereinen an den Start. „Beide Schwimmer entwickeln sich kontinuierlich und lernen Kraft und Technik konsequent und im Einklang einzusetzen“, so Chef-Coach Karl Lohn, der die beiden Schwimmer nach Warendorf begleitete.  

Brustspezialist Lukas Streich konnte vor allem auf den 50 m und 100 m Brust-Strecken punkten. Auf der 50 m Strecke errang er mit 33:84 Minuten den 13.Platz. Über 100 m Brust ging er die Bahn vor allem in den ersten 50 – 70 m kraftvoll an, ließ aber kräftemäßig auf den letzten 30 Metern nach. Mit 1: 18,87 min konnte er allerdings sein bisher bestes Ergebnis über diese Strecke einfahren. 

Julian Haselhoff konnte über 50 m Freistil den 20. Platz erringen, unter den südwestfälischen Schwimmern nahm er den 3. Platz ein.  Am Samstagabend hatte Trainer Karl Lohn für ihn noch kurzfristig ein Starttraining angesetzt. Die 50 m Rücken schwamm Haselhoff in 32:73 min (Platz: 23). Aus Trainersicht zeigten sich hier noch technische Defizite. 

Konnten beide Schwimmer bereits im Vorfeld dieser hochklassigen Veranstaltung die Qualifikationsnormen unterbieten, so schafften sie in Warendorf erneute Verbesserungen ihrer Bestzeiten um Zehntelsekunden. In dem leistungsstarken Konkurrenzfeld konnten sie sich insgesamt gut positionieren.  

Für Lukas Streich und Julian Haselhoff zahlen sich die viermaligen Trainingszeiten pro Woche im Mescheder Bad aus. In den letzten Jahren steigerten sie systematisch ihre Leistung.  Für Karl Lohn sind die beiden keinesfalls am Ende Ihrer Möglichkeit. „Ich bin hoch zufrieden“, so seine erste Reaktion. „Im guten Trainingsklima des gesamten Mescheder Schwimmteams gilt es in der kommenden Zeit einige technische Defizite bis zu den Südwestfalenmeisterschaften in den Griff zu bekommen, so dass beide im vordersten Feld mit schwimmen.“   

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve