SV NRW Masters Kurzbahn Oberhausen 23./24.10.2010

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

alt 

 

Starke Mannschaft – starke Siege

SSV Schwimmer bauen Position auf Landesebene aus  

Mit einer neunköpfigen Leistungsschwimmercrew traten die Masterschwimmer des SSV Meschede am vergangenen Wochenende bei den NRW Kurzbahnmeisterschaften in Oberhausen an. Sie kamen, siegten und bauten ihre Position im  Kanon der großen und renommierten Vereine auf Landesebene aus.  Unter den 380 Schwimmern aus 88 Vereinen stellte die Mescheder Mannschaft – für Coach Karl Lohn „ die stärkste SSV Master-Mannschaft seit Jahren“ – durchaus eine der zahlenmäßig stärkeren Teams.  Mit Martina Gördes, Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg, Rebecca Vollmer, Johanna Wetzel, Thorsten Bauer, Stephan Brunner, Karl Lohn und David Wetzel gingen über das Sauerland hinaus bekannte heimische Athleten an den Start. „Auf den Punkt vorbereitet“ (Karl Lohn), entsprach die Leistung dem Training und der Nominierung, was 22 Medaillen (davon 9 mal Gold, 6 mal Silber und 7 mal Bronze) bei 30 Einzelstarts und 5 Medaillenplätze bei 5 Staffelstarts eindrucksvoll  belegen.  

Zum Gesamtergebnis trugen mit dem goldenen Meistertitel bei: Angela Kloppenburg (2 mal Gold: 50 m und 100 m Schmetterling); Verena Haselhoff   (3 mal Gold über 100 m und 200 m Freistil, 100 m Schmetterling); Martina Gördes (2 mal Gold über 50 m Rücken und 100m Rücken);  Stephan Brunner (Gold über 200 m Freistil) und Thorsten Bauer (Gold über 50m Schmetterling). Silber ging an Martina Gördes (50m und 100 m Brust); Verena Haselhoff (50m Rücken; 50 m Schmetterling); Angela Kloppenburg ( 100 m Freistil und 100 m Lagen). Bronzemedaillen erschwammen  Thorsten Bauer (50 m Rücken; 100m Schmetterling); Rebecca Vollmer (50m Rücken); David Wetzel (in einem absolut spannenden Finish gegen Tobias Höfs von der SG Wuppertal und Sebastian Greiffer von der SG Dortmund); Stephan Brunner (50 m Freistil; 100 m Freistil); Angela Kloppenburg (100 m Freistil). 

Wie konditionsstark und aufeinander abgestimmt das Mescheder Team war, zeigten eindrucksvoll die Staffeln. „Wir konnten mühelos mit den renommierten Vereinen der Ballungsräume, die sich wie die SG Ruhr oder die SG Bayer Wuppertal/ Uerdingen/ Dormagen in Startgemeinschaften zusammengeschlossen haben, mithalten“, so Johanna Wetzel.  Jeweils 2. Plätze hinter den Startgemeinschaften erreichten die Mixed Staffel (Lohn, Gördes, Haselhoff, Bauer) über 4 x 50 m Lagen und das Mixed –Team J. Wetzel; D. Wetzel, Bauer, Vollmer über  jeweils 4 mal 50 m Lagen und Freistil. Goldig schloss die Frauenstaffel mit den Teilnehmerinnen Gördes,  Vollmer, J. Wetzel und Haselhoff die 4 mal 50 m Lagen und 4 x 50 m Freistil mit dem ersten Platz ab.

Inzwischen gilt das Prinzip „Einheit in der Unterschiedlichkeit“ für die SSV- Masters- Schwimmer nicht nur für in Bezug auf Alter oder Geschlecht, sondern auch für den Lebensort. Studien- bzw. ausbildungsbedingt führt der SSV Meschede inzwischen viele Orte zusammen: J. Wetzel (Kassel); D. Wetzel (Bielefeld); M. Gördes (Brilon); R. Vollmer (Köln); S. Brunner (Essen). Für die gibt es nur einen Schwimmverein und das ist der SSV.          


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve