Schwimmfest Marsberg

Meldeliste

Meldeergebnis Vereinsergebnisse Protokoll

 

38. Marsberger Schwimmertag:

SSV leistungsstark und generationsübergreifend gut!

 

alt 

Leistungsstark und über die Generationen gut, so präsentierte sich das 16köpfige Schwimmteam des SSV Meschede beim 38. Marsberger Schwimmertag . Eine 35jährige Altersdifferenz lag zwischen den jüngsten Schwimmern Felix Griggel, Annika Hesse, Corinna Read, Jonas Kuschwald und Kai Tüllmann und der Mastercrew bestehend aus Angela Kloppenburg, Verena Haselhoff, Heike Kuschwald, Christopher Read und Stephan Wrede.  Das Miteinander der Akteure aus unterschiedlichen Altersspannen scheint dem Wettkampfgeschehen eher förderlich gewesen zu sein, wird diese Annahme doch von der Tatsache gestützt, dass fast jeder Schwimmer irgendwann am Wettkampftag mindestens einmal auf dem Siegerpodest stand.

Neben den 37 Medaillen (17 x Gold; 12 x Silber, 8 x Bronze) sind vor allem die teils erheblichen Leistungssteigerungen bedeutsam und auffällig So verbesserte sich Ramona Wrede über 100 m Brust (1:32,65 min), Felix Griggel über 200 m Freistil (1:21,03 min) und 200m Lagen ( (3:24, 14 min) Kai Tüllmann über 3 Disziplinen (100 m Brust und Schmetterling, 200 m Lagen). Jonas Kuschwald schraubte seine Bestzeit über 200 m Freistil mit 9 Sekunden auf 2:42,63 min. hoch; Nils Meier seine Zeit in gleichen Disziplin über 7 Sekunden auf 2:41,39 min.   Bei den Masters zeigte sich ein ähnliches Bild.  Verena Haselhoff zieht vor allem  über 100 m Freistil (1:02,84 min) und  200 m Lagen (2:40, 64 min) an; für Heike Kuschwald sind 100 m Freistil und 100 m Rücken persönliche Bestzeiten. Auch in Christopher Read und Stephan Wrede erwachen alte Schwimmertalente revitalisiert und rasant zu neuem Leben.

 Verena Haselhoff erzielte nicht nur die beste Einzelleistung bei den Frauen, sondern hielt auch mit Abstand mit 595 Zählern die höchste Punktzahl aller in Marsberg geschwommenen 451 Starts.

Begeistert war das Publikum von den gemischten Staffeln, in denen „mixed“ Generationen, Familien und Geschlechter ihre Schwimmkompetenzen bündelten. Über 4 x 50 m Freistil holte die 1. Mannschaft (Christopher Read, Greta Kloppenburg, Benedikt Wrede und Verena Haselhoff) den 1. Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Annika Hesse (Jg. 2000: 2/3); Corinna Read (Jg.2000: 1/2/2); Angela Kloppenburg (AK 55: 1/1); Verena Haselhoff (AK 45: 1/1/1); Heike Kuschwald (AK 45: 1/2) Greta Kloppenburg (Jf. 1994:1/2); Ramona Wrede (Jg.1999: 2/3); Jonas Kuschwald (Jg.2000: 1/1/2); Felix Griggel (Jg.2001: 3/3/3); Kai Tüllmann (Jg.2001: 1/2/3); Stefan Wrede (AK 45 : 1/1); Christopher Read (AK 45: 1); Benedikt Wrede (AK 20: 1/3); Tobias Krick (Jg.1998: 2/5/6); Mike Read (Jg.1998: 2/3); Nils Meier (Jg.1999: 1/1/2/2).

Die Staffeln: 4 x 50 m Freistil: 1. Platz (Christopher Read; Greta Kloppenburg, Benedikt Wrede, Verena Haselhoff); 4 x 50 m Freistil: Platz 4 (Annika Hesse, Mike Read, Ramona Wrede, Nils Meier); 4 x 50 m Lagen: 2. Platz (Heike Kuschwald, Ramona Wrede, Verena Haselhoff, Greta Kloppenburg); 4 x 50 m Lagen: 3. Platz (Greta Kloppenburg, Corinna Read, Annika Hesse, Ramona Wrede); 4 x 50 m Lagen: 2. Platz (Stefan wrede, Christopher Read, Benedikt Wrede, Nils Meier); 4 x 50 m Freistil: 3. Platz (Mike Read, Tobias Krick, Jonas Kuschwald, Nils Meier).

 hau                       

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

      Veltins Logo 2013 4c quadrat web





Dank unserem Sponsor uniserve