08.03.17

Auf bestem Wege zum Kreismeistertitel

img 20170307 wa0000

Ein wichtiger Schritt Richtung Kreismeisterschaft gelingt den Basketballern des SSV Meschede mit ihrem umkämpften Heimsieg gegen den Tabellenzweiten MBC Iserlohn.

Schon vor Anpfiff der Partie ist beiden Teams klar, dass ein höchstintensives und emotionales Basketballspiel folgen wird. Im Hinspiel mussten sich die Mescheder auswärts den erfahrenen und größentechnisch überlegenen Iserlohnern knapp geschlagen geben. Darum lautete die Devise zum heiß erwarteten Rückspiel: Ein Sieg mit mindestens sechs Punkten Führung muss her!

Im ersten Viertel befinden sich die Rivalen spieltechnisch auf Augenhöhe. Die Mescheder glänzen durch ihr schnelles Umschaltspiel; die Gegner aus Iserlohn dominieren vor allem in der Zone. Besonders Andreas Zappe (Meschede) sorgt im ersten Viertel mit mehreren spektakulären Würfen für Begeisterung bei den Fans am Spielfeldrand. Mit einem knappen Rückstand für die Heimmannschaft geht es in die Viertelpause.

Auch im zweiten Viertel gelingt es keinem der beiden Teams eine klare Führung zu erspielen. Jedoch geraten die Gäste aus Iserlohn früh in Foulprobleme, was die Mescheder mit ihren sicheren Freiwurfschützen zu ihrem Vorteil nutzen. Man trennt sich mit einem 23:27 zugunsten des MBC in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel gerät das Offensivspiel des SSV ins Stocken. Viele freie Würfe werden nicht getroffen und klare Chancen vergeben. Lediglich die Defensive steht weiterhin sicher und verhindert somit, dass die motivierten Mescheder den Anschluss verlieren. Mit einem 32:44 Rückstand startet das Heimteam ins vierte Viertel.

Mitte der letzten zehn Minuten ereignet sich dann die Schlüsselszene der Partie. Nach einem harten -aber durchaus legitimen- Foul des Mescheder Spielers Achim Sarvananthan verlieren die Iserlohner die Kontrolle und es kommt zu wüsten Beleidigungen und unnötigen Handgreiflichkeiten auf dem Spielfeld. Die hitzige Situation wird von den anwesenden Schiedsrichtern beruhigt und endet mit mehreren Disqualifikationen für den MBC. Nachdem der Iserlohner Leistungsträger Christian Krämer aufgrund seines fünften persönlichen Fouls ebenfalls das Spiel verlassen muss, stehen die Gäste lediglich noch mit vier Spielern auf dem Feld.
Die Mescheder ergreifen ihre Chance und nutzen die Unterzahlsituation des Gegners, um den mittlerweile deutlich gewordenen Rückstand aufzuholen.
Mit routiniertem Passspiel und einer hohen Trefferquote gelingt es dem SSV Meschede das spannende Spiel umzudrehen und die Partie mit einem wortwörtlich umkämpften 59:53 Sieg für sich zu entscheiden. Die Topscorer Nils Meier (19 Punkte) und Benedek Marxer (11 Punkte) stechen durch ihre Leistung in den letzten, entscheidenen Minuten des Spiels besonders heraus.

„Jetzt haben wir die perfekte Ausgangssituation für die folgenden Spiele.“, so Trainer Sarvananthan. „Wir dürfen uns jedoch nicht darauf ausruhen, sondern weiterhin aggressiv und motiviert die Rückrunde zu Ende spielen, wie man es von uns gewohnt ist.“

Ein Bericht von Nils Meier

 

(hier geht es zu den Bildern der Partie)

 79erslogo

 


SparkasseVeltins Logo 2013 4c quadrat web


Aktuelles:

26.11.17 - Auswärtsspiel in Lüdenscheid

12.11.17 - Auswärtsspiel in Brilon

 

Saison '17/'18:

Tabellenstand:

4. - 2:2 Siege - 4 Pkt. - 259:256 Körbe

Topscorer:

J. Hochstein - 6 Spiele - 19,7 Pkt./Spiel

N. Bitter - 1 Spiel - 15 Pkt./Spiel

A. Zappe - 6 Spiele - 10,2 Pkt./Spiel