13.03.2017

„Mal was Neues probieren“

 20170312 17313920170312 173840

 

 

 

 

 

 

 

Unter diesem Motto versuchten sich „basketballfremde“ Teams aus den unterschiedlichsten Abteilungen des SSV Meschede beim erstmalig veranstalteten Frühjahrsturnier der Basketballabteilung.

 

„Das vereinsinterne Turnier soll den gemeinsamen Spaß am Sport in den Vordergrund stellen.“, so Mauro Viegas, Leiter der Basketballabteilung, im Vorfeld. Neben sechs Mannschaften aus Reihen der Mescheder Basketballer freuten sich die Veranstalter besonders über die Anmeldungen dreier Teams aus der Fußball-, Schwimm- und Handballabteilung des SSV.
Nach einer kreativen Phase der Namensfindung und einem kurzen Warm-Up startet das Turnier mit den ersten spannenden Begegnungen. Gespielt wird, bis ein Team entweder 16 Punkte erzielt, oder die Spielzeit von 10 Minuten abgelaufen ist. Die Mannschaften bestehen aus je drei Feldspielern und einem Auswechselspieler. Zudem werden die packenden Duelle nur auf einem Korb ausgetragen, statt -wie sonst üblich- auf zweien. „Diese Form des Basketballs nennt sich Streetball und ist wesentlich intensiver als das übliche Spiel. Die Jungs werden den Muskelkater sicher noch zu spüren kriegen.“, erklärt Viegas amüsiert.
Die zuvor in Wettkampf- und Amateurgruppen aufgeteilten Teams zeigen von Beginn an ihren ausgeprägten Kampfgeist. Auf Seiten der Amateure kann sich die Schwimmabteilung mit ihrer Mannschaft „Hüpfsportgruppe Ballermann“ knapp gegen das Team der Fußballabteilung durchsetzen. An den routinierten Handballern (Teamname: „Apfelschorle“), die mit ihrem Passspiel sogar die gastgebenden Basketballer beeindrucken, scheitern sie jedoch deutlich. Auch im darauffolgenden Finale beweist sich die Handballabteilung souverän und kann sich über den Gewinn des ersten Frühjahrsturnier-Titels in Form eines Satz T-Shirts freuen.
In der Wettkampfgruppe treffen nach einer umkämpften und nur knapp entschiedenen Hinrunde die Teams „Freibier auf Feld 1“ und „Uncle Ben´s“ im Finale aufeinander, wobei sich letzteres mit nur einem Punkt Führung den Sieg sichern kann.
„Wir sind froh, dass alles reibungslos geklappt hat und unser sportliches Angebot von den unterschiedlichen Abteilungen so gut angenommen wurde. Wir sind auf jeden Fall nicht abgeneigt, in Zukunft ein weiteres solches Turnier zu veranstalten.“, fasst Mauro Viegas den Turniertag zufrieden zusammen.

Ein Bericht von Nils Meier

 

79erslogo


SparkasseVeltins Logo 2013 4c quadrat web


Aktuelles:

26.11.17 - Auswärtsspiel in Lüdenscheid

12.11.17 - Auswärtsspiel in Brilon

 

Saison '17/'18:

Tabellenstand:

4. - 2:2 Siege - 4 Pkt. - 259:256 Körbe

Topscorer:

J. Hochstein - 6 Spiele - 19,7 Pkt./Spiel

N. Bitter - 1 Spiel - 15 Pkt./Spiel

A. Zappe - 6 Spiele - 10,2 Pkt./Spiel